3 fache Staatsmeisterin der Allg. Klasse

Zeitung (2).JPG-SLZ St. Pölten

3 Wochen nach ihrem historischen WM Erfolg fanden die Staatsmeisterschaften der Damen am 6 Mai 2017 in Öblarn statt, Sarah wollte unbedingt gewinnen und Tagesbeste werden.

Die Vorbereitung war diesmal nicht vorhanden da Sarah in der Regenerationsphase ist, Ziel für das Betreuerteam war es, dass Sarah ohne großen Aufwand und ohne Verletzung durch den Wettkampf kam.

Sarah wusste um die Schwierigkeit des Wettkampfes und ging sehr konzentriert in den Wettkampf. Im Reißen begann Sarah als alle anderen Athletinnen schon fertig waren ganz locker mit 85 kg, gültig perfekter Versuch. Für den Zweitversuch steigerte Betreuer Papa Ewald auf 90 kg, damit Sarah für den Tagessieg noch mitreden konnte. Sehr konzentriert ging die Weltmeisterin im Reißen an diesen wichtigen Versuch und zeigte dem Publikum einen technisch sehr sauberen Versuch, gültig perfekt. Auf den dritten Versuch wurde wegen Verletzungsgefahr verzichtet.

Das Stoßen begann Sarah mit 105 kg alle anderen Sportlerinnen waren schon fertig und auch dieser Versuch gelang mühelos und somit holte Sarah den Sieg und den Tagessieg nach Krems, auf die Versuche 2 und 3 wurde vom Betreuerteam verzichtet, weil wir keine Verletzung von Sarah riskieren wollten. Steht doch die nächste EM Vorbereitung vor der Tür. Sarah will bei der EM U 17 im September der Russin den Kampf ansagen.

Mit 90 kg im Reißen, 105 kg im Stoßen und 195 kg im Zweikampf war Sarah eine Klasse für sich und sicherte sich überlegen den Staatsmeistertitel, 3 fache Staatsmeisterin der Allg. Klasse 2017, Österreichische Meisterin der U17 und Tagesbeste bei den Damen.

Sarah war sehr erleichtert das sie diesen wichtigen Wettkampf in Österreich gesund und als Siegerin beenden konnte, der Fokus liegt  jetzt schon in der Vorbereitung für die EM U17, 135 Tage hat Sarah und ihr Betreuerteam Zeit sie in eine gute Sportform zu bringen um bei der EM um Medaillen mitkämpfen zu können.