Viele Jugendliche in Österreich haben die Begabung und das Talent zum Spitzensportler.

 

Aktuell sind 23 Sportarten im SLZ vertreten und nutzen die optimalen Bedingungen, um die größten Talente zu fördern.

 

Mit dem NÖ Sport-Leistungs-Zentrum St.Pölten (SLZ) entstand 1997 ein Schulmodell, das sowohl den Anforderungen einer höheren Schulausbildung als auch den besonderen Bedürfnissen von Leistungssport gerecht wurde. 

 

Einzigartig in Österreich sind die drei angebotenen Schulformen: Oberstufenrealgymnasium (BORGL), Bundeshandelsschule (BHASL) und

Lower Austrian International School (L.A.I.S).

 

Beherbergt und verpflegt werden die jungen SportlerInnen im  Bundesschülerheim, das mit dem Schulgebäude verbunden ist. 


20-jähriges Bestehen


Vor mehr als 20 Jahren begann das NÖ SLZ St.Pölten mit 18 SportlerInnen in vier Sportarten. Heute werden bereits über 300 SportlerInnen sportlich und schulisch professionell ausgebildet und in 23 Sportarten allumfassend betreut.


Das NÖ SLZ St. Pölten bietet mehr als 300 AthletInnen optimale Rahmenbedingung um Leistungssport auf hohem Niveau zu betreiben.

PhysiotherapeutInnen, MasseurInnen, SportpsychologInnen, SportwissenschaftlerInnnen, ErnährungsberaterInnen stehen den jungen SportlerInnen fast täglich kostenlos zur Verfügung.